aktuell

freiStil #88


Cover

David Toop @ Soundtrips NRW. Foto: Petra Cvelbar

Reportage: Soundtrips NRW

Innerhalb der bereits 46., gut zwei Wochen andauernden Konzertreihe Soundtrips NRW wurde von 1. bis 3. November ein kleines Festival destilliert. Dazu hat das Kultursekretariat des deutschen Bundeslandes ein internationales Journalismus- und Fotografie-Sextett nach Nordrhein-Westfalen eingeladen. Ein Reisebericht. Titel: Die Erotik der Organisation.

Reportage: Alternativa Festival Prag

Ende Oktober und Anfang November war das Prager Kulturzentrum MeetFactory Schauplatz für das Alternativa Festival hutné hudby (Festival dichter Musik). Der Musikdichter Philipp Schmickl wurde von einem der beiden Veranstalter, dem auch bei uns nicht ganz unbekannten Trompeter Petr Vrba, dazu eingeladen. Der Autor hat sich dem Festival angenähert, indem er sich zuvor ein Bild von der Stadt im Allgemeinen und von der MeetFactory im Besonderen gemacht hat. In der nächsten Ausgabe dieses Magazins für Musik und Umgebung folgen dann seine Eindrücke vom Alternativa. Titel: Samtene Renaissance.

Space is the place: JazzClub Drosendorf

Beharrliche Vereinstätigkeit im Norden des Waldviertels führt dazu, dass Drosendorf an der Thaya nicht nur als Sommerfrische-Ort bekannt ist, in dem immer wieder Musiker*innen, Filmemacher*innen oder auch Veranstalter*innen beim Schwimmen aus der Thaya auftauchen. Der JazzClub Drosendorf ist in der Musikszene weithin bekannt und sorgt dafür, dass auch im Winter die Musik in den mittelalterlichen Mauern spielt. Vor kurzem feierte der Verein seinen 20. Geburtstag. Text: Cordula Bösze. Titel: Rüben raus, Jazz rein.

Kleine Labelkunde: Random Acoustics

Georg Graewe ist in Bochum aufgewachsen und wohnt seit Jahren in Österreich, zuerst in Nickelsdorf, dann in Wien. 1993 rief der Klavierspieler, Komponist und Arrangeur das Label Random Acoustics ins Leben, auf dem er sieben Jahre lang eigene Musiken und u.a. welche von Thomas Lehn, John Butcher, John Russell, Melvyn Poore, Radu Malfatti, Gerry Hemingway, Johannes Bauer, Martin Blume und Burkhard Stangl sowie die erste Polwechsel-CD veröffentlichte. Ende 2019 Jahres verhalf er seinem Label zum Comeback. Im freiStil-Interview erzählt Georg Graewe von den Motivationen dafür sowie von konkreten Plänen für seine Musik und für Random Acoustics.

Buch

Andreas Fellinger rezensiert Raul Zeliks Buch über die Linke im Baskenland (mandelbaum Verlag).

live

Christoph Haunschmid berichtet Jazzfestival Leibnitz und zusammen mit Holger Pauler und Andreas Fellinger von der music unlimited Wels, Bruno Strobl war bei den Donaueschinger Musiktagen, Bernd Lederer beim Quadrophonia in Nürnberg, Gerold Wallner wirft Schlaglichter auf Wien Modern, und Andreas Fellinger war in Graz beim ORF-musikprotokoll und in Klagenfurt bei den New Adits.

Nachruf

Burkhard Stangl gedenkt des Musik-affinen Filmemachers Gustav Deutsch.

hört, hört

Die vier Platten der Monate Jänner/Februar gehen aufs Konto von The Quintet (events 1998-99 /pnl), von den Trios Henneman/Branch/La Berge (dropping stuffs and other folk songs /relative pitch) und Paraskevopoulos/Winter/Pröll (live at artacts'19 st. johann /creative sources) sowie vom personell und stilistisch offenen Ensemble Oiseaux-Tempête (from somewhere unvisible /sub rosa). Weitere akustische Großtaten verantworten u.a. John Tilbury, Burkhard Stangl, Alexandra Grimal und Nicola L. Hein.

Werbeeinschaltungen

artacts St. Johann/T, a race in space Luzern, Jazzatelier Ulrichsberg, waschaecht Wels, Augustin.

[next: #89/März, #90/Mai, #91/Juli]